Warum schaue ich mir keine Nachrichten im Fernsehen an und was kann man stattdessen machen?

budspeechWenn ich jeden Abend zu McDonalds gehen würde und da die Pommes essen würde und nach einem Jahr Krebs hätte, würde sich keiner darüber wundern. Es ist ja klar, es gibt Kanzerogene im Öl, in dem die Pommes gebraten werden, und sie verursachen Krebs. Aber wenn ich jeden Abend Nachrichten schaue und nach einem Jahr einen unruhigen und absolut unglücklichen Geisteszustand habe, mich auf nichts konzentrieren kann und schnell wütend werde, würden die wenigsten die Quelle dieser Krankheit auffinden.

Wie könnte es auch anders sein? Unter den 10 untugendhaften Handlungen im Buddhismus, gibt es auch die Handlungen der Rede: Grobe Worte, entzweiende Rede, sinnloses Geschwätz und Lügen. Wenn man jemandem zuhört, der jeden Tag diese untugendhaften Handlungen ausführt, vergiftet man seinen Geist, genauso wie die Kanzerogene den Körper vergiften würden. Es ist dabei nicht wichtig, ob die groben Worte gegen einen selbst oder gegen jemand anderen gerichtet sind. Es hinterlässt einen Abdruck in unserem Geist. Habt ihr versucht, nachdem ihr grobe Worte gehört habt, oder einfach zur Unterhaltung geschwätzt habt oder gelogen habt, euch hinzusetzen und zu meditieren? Es würde nicht funktionieren, der Geist würde unglaublich unruhig sein. Hingegen, nachdem man über etwas positives gedacht oder geredet hat, eine Dankbarkeit gespürt hat, etwas gegeben oder geschenkt hat, Zeuge von einer guter Handlung war, passiert die Meditation ganz einfach.

In den Nachrichten wird oft schlecht über andere geredet. Es ist dabei auch unwichtig, ob es die Wahrheit ist oder nicht. Wenn es dazu noch auch keine Wahrheit ist, dann kommt noch die zweite untugendhafte Handlung dazu. Das Schlechte Reden über jemand anderen, ist etwas, das unserem Geist schlecht tut. Normalerweise, braucht der Mensch nicht zu wissen, ob jemand anderes etwas Schlechtes getan hat oder nicht. Wie könnte es uns auch nützen? Eine gute Tat würde uns motivieren, unsere guten Taten auch umzusetzen. Eine schlechte Tat von jemand anderem, was können wir damit anfangen? Wir können es nicht ändern, weil wir keine Macht darüber haben. Es wäre gut, wenn jeden Abend, jedem aus dem Fernseher erzählt würde, was er selbst über den Tag Falsches getan oder gesagt hat. Diese Information wäre für einen Menschen viel sinnvoller, weil man damit arbeiten kann. Man kann es ändern und man kann sich dadurch entwickeln.

Das Dulden der Fehler der anderen ist eine Handlung des Boddhisattva. Ein Boddhisattva ist ein Wesen, der aus Mitgefühl auf der Erde als Mensch wiedergeboren wird und ein ganz normales Leben führt, um den anderen Menschen zu helfen. Der Boddhisattva führt sechs Handlungen aus: Geben, tugendhaftes Verhalten und friedvolles Dulden der Fehler der anderen, Geduld, freudiges Bemühen, den anderen zu helfen, Sammlung und Weisheit. Ein Boddhisattva kann auch unbeschadet Nachrichten schauen, weil er die Fähigkeit, die Fehler der anderen zu dulden, und sein großes Mitgefühl mit diesen Menschen dabei nicht zu verlieren, perfekt geübt hat. Er schaut ruhig auf alles, was die Menschen tun, und bleibt friedlich und gelassen und sein einziger Gedanke ist, wie kann ich diesen Menschen helfen und sie aus ihrem Leiden befreien, wie kann ich für sie liebevoll sorgen.

Wir Menschen sind sehr weit entfernt von dieser Haltung, wenn wir in dieser Welt leben. Wir haben selbst so viele Makel und Probleme, dass die Makel der anderen uns nur nach unten ziehen und unsere Entwicklung in die positive Richtung stören. Warum sage ich, dass wir nicht perfekt sind? Wenn man einmal richtig hinschaut, ob man sich daran hält, die untugendhaften Handlungen auszulassen, wird man einen Eindruck davon bekommen, welche Makel man hat. Die meisten von uns brauchen ein gutes Vorbild, jemand, der keine untugendhafte Handlung ausführt, um uns von unseren Mäkeln befreien zu können. Wir brauchen zu sehen, wie es auch anders gehen kann.

Je Tsonkapa hat in seinem Lamrim gesagt, als er erklärt hat, warum es wichtig ist nur von guten Freunden umgeben zu sein: wie kannst du einen guten Samen auf deinem Feld pflanzen, wenn es von Unkraut bewachsen ist. Und das Unkraut wächst so schnell nach, dass du es nicht schaffst, das Feld davon zu reinigen. Die gute Pflanze wächst sehr schlecht in dieser Umgebung. Nur ein erfahrener Meister könnte dir helfen, das Feld von dem Unkraut zu befreien. Es ist schwierig, Tugenden zu kultivieren, wenn wir von den Untugenden umgeben sind und uns keiner die Praktiken beibringt, wie wir die Untugenden loswerden. Die Untugenden der anderen erschweren nur diesen Prozess. Sie sind wie Unkraut, das auf dem Nachbarsfeld wächst und ständig auf unseres Feld übergeht.

Information über jemand zu erfahren, den wir nicht persönlich kennen, ist eine gefährliche Angelegenheit. Wenn wir jemand persönlich kennengelernt haben, mit diesem Menschen gesprochen haben, sein Gesicht aus der Nähe gesehen haben und dann plötzlich von ihm erfahren, dass er früher einen Menschen umgebracht hat, wird die Reaktion ganz anders sein, als wenn wir aus den Nachrichten hören: XY hat ZY gestern umgebracht. Wenn die Information von einem Menschen kommt, haben wir noch eine Chance, Mitleid mit diesem Menschen zu empfinden, der schlechtes getan hat. Wir sehen wie unruhig er ist, wie er sich quält, wie er sich auf nichts konzentrieren kann, vielleicht auch wie er versucht alles wieder gut zu machen. Wir sehen, wie der Mensch leidet, und das hilft, Mitleid mit ihm nicht zu verlieren. Im anderen Fall, ist es sehr, sehr schwierig ein Verständnis für eine schlechte Tat zu haben und wenn wir dieses Verständnis und dieses Mitleid nicht haben, schadet es uns nur, es zu wissen.

Good Impact https://www.facebook.com/goodimpact/?hc_ref=NEWSFEED&fref=nf ist zum Beispiel ein Projekt, um gute Nachrichten zu verbreiten. Ich würde allen raten, die sich dazu fähig und auserkoren fühlen, wenn einen die Nachrichten aus einem Land interessieren, die Sprache des Landes zu lernen und dahin zu fahren. Man kann auch mit den Menschen aus diesem Land, die sich in Deutschland befinden, sprechen. In Deutschland ist mittlerweile fast die ganze Welt vertreten. Welche bessere Nachrichtenquelle kann es überhaupt geben? Ich glaube auch, dass die Menschen gerne über ihr Land und ihr Schicksal sprechen würden, wenn man sie mit Interesse, Verständnis und Unvoreingenommenheit fragt und sie nicht zwingt, sich zu rechtfertigen und nicht für das Verhalten ihrer Landsleute verantwortlich macht. Bei  http://www.refugeeradionetwork.net/  gibt es eine Möglichkeit, mehr über die Flüchtlinge zu erfahren.

In Bodhisattvacharyavatara von Shantidava ist beschrieben, wie sich ein Boddhisattva verhalten soll. Die ersten vier Tugenden des Boddhisattva: Geben, Tugendhaftigkeit und Dulden der Untugenden anderer, Geduld und fleißiges  Bemühen sind etwas, was wirklich jeder Mensch anstreben könnte umzusetzen und was hilft mit Fehlern der anderen richtig umzugehen, wenn schon so ein Unfall passiert ist, dass man davon erfahren hat.

Aber die besten Nachrichten abends kommen aus dem eigenen Kopf. Wenn man sich einfach hinsetzt, und an alles denkt, was man gutes über den Tag gemacht hat (bezüglich der Handlungen des Boddhisattva oder anderen Beschreibungen der Tugenden) und es dem Wohle aller Menschen widmet, danach daran denkt, was man schlechtes (bezüglich der 10 Untugenden oder 10 Gebote im Christentum) über den Tag gemacht hat und es bereut, und danach sich wünscht, dass es allen Menschen gut geht, braucht man keine Nachrichten mehr. Das eigene Leben liefert die bedeutendsten Nachrichten für einen Menschen und aus dem eigenen Kopf kommen die besten und spannendsten Filme.

 

Im Buddhismus wird es die siebengliedrige Praxis genannt. Sie ist im Buch “Der Weg zum Glück” von Dalai Lama beschrieben und wird dort “Die Ethik der Fürsorge für andere” genannt. Sie eignet sich genauso gut für die Nicht-Buddhisten, weil es einfach eine Übung für die Herstellung des ethischen Verhaltens ist.

Advertisements

One thought on “Warum schaue ich mir keine Nachrichten im Fernsehen an und was kann man stattdessen machen?

  1. Stimmt, wenn ich mainstream nachrichten lese oder sehe, verspühre ich nur Verzweiflung und Wut, was nur destrukiv auf mich wirkt. Und keine wahre Güte, Mitgefühl, Verständnis oder Liebe erzeugt.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s